Jäätie über die Ostsee

Übernachtung südlich von Oulu an der Ostsee-Küste beim Fährhafen zur Insel Hailuoto. Nach dem Aufstehen ist klar, die Iceroad zur Insel ist offen – eisige Autostraße über die Ostsee, bis max. 2 Tonnen Achslast freigegeben. Mittagspause auf der Insel, auf dem Rückweg ist die Iceroad dann schon wieder gesperrt und wir nehmen die Fähre durch das Eis. Arktisches Feeling :)

Aurora Borealis – endlich!

Was für ein Tag: Entspannter Aufenthalt im “Tropikki Spa” zwischen Kusaamo und Ruka, 30° Wasser unter Palmen, Wasserrutsche und finnische Sauna plus Dampfbad – und das kurz vor’m Polarkreis … schöööön. In der Dämmerung weiter Richtung Norden/Kemiijarvi, mit dem Blick auf die Satellitenbilder von “WeatherPro” um eine Gegend mit klarem Himmel zu finden biegen wir direkt hinter dem Polarkreis links ab. Auf der Straße Polizeikontrolle – einmal blasen bitte – ein gut gelaunter finnischer Polizist ;) Langeweile? Kurze Zeit später taucht unerwartet in der Dunkelheit vor uns eine kurze Iceroad auf – unsere erste! Zunächst lassen wir aber die Polizei rüberfahren – man weiß ja nie ;) Dann ein sanftes Glühen am Nordhimmel… ENDLICH!! POLARLICHTER! Ein Platz auf freiem Feld sichert uns gute Sicht. Da das ganze Spektakel nur eine gute halbe Stunde dauert, wird uns klar, wieviel Glück man für diesen Treffer braucht. Zur Feier des Tages gibt es Scampis mit Baguette und Aioli.

Enge Straßen …

So sieht das aus wenn man einem PKW Platz macht – da hilft dann auch Allradantrieb mit Diffsperren nicht mehr. Auf der letzten Tour in Norwegen haben wir dann die Ketten bemüht – mit der Winde geht das aber deutlich schneller.
Hier der Film von Carlotta dazu: